Der neue Trendstoff des Sommers – Musselin

Seit Musselin so beliebt auf dem Stoffmarkt geworden ist, liebäugele ich auch damit, endlich etwas aus diesem besonderen Stöffchen zu nähen.  Da wir bald in den Urlaub fahren, kam mir der neue Trendstoff des Sommers – Musselin sehr gelegen, ein sommerliches Outfit für meine Jungs zu nähen.

Der Stoff

Es gibt ja mittlerweile eine riesige Auswahl an Musselinstoff. In Uni oder mit unterschiedlichen Mustern. Ich habe einen unifarbenen Stoff in jeansblau und einen ebenfalls jeansblauen mit Dreiecken bei Evli’s Needle gekauft. Natürlich auch noch passenden Bündchenstoff dazu.

Musselin Stoff
Der neue Trendstoff des Sommers – Musselin

Der Schnitt

Mir  war klar,  dass ich ein bzw. natürlich zwei kurze Höschen für meine Jungs nähen möchte. Da ich aber noch kein Schnittmuster für eine kurze Hose hatte, habe ich mich erst einmal auf die Suche begeben. Ich suche sehr gerne bei Makerist nach neuen Schnittmustern. Dort gibt es eine riesige Auswahl und ja auch in regelmäßigen Abständen die 2€ Aktion, bei der man ausgewählte Anleitungen für 2€ erwerben kann. Leider war jetzt gerade keine Aktion, aber dennoch bin ich dort fündig geworden, dann halt zum regulären Preis. Ich habe mich für den Schnitt „Erbsenbuchse trifft Nackebeinchen“ von Pea aus Schilde entschieden. Mir gefällt die zweigeteilte Vorderseite und der Querschnitt auf der Rückseite besonders gut. Da kam es mir auch gelegen, dass ich beide Stoffe in einer Hose verarbeiten kann. Nachdem ich mir die Anleitung durchgelesen und das  Schnittmuster ausgedruckt hatte, haben sich zwei Fragen aufgetan, die ich auch bei mehrmaligem Lesen der Anleitung nicht gelöst bekam. In der Anleitung steht, dass es bei Facebook eine Nähgruppe für die Schnitte von Pea aus Schilde gibt, dort habe ich mich dann mal angemeldet und dann ging alles sehr schnell. Die liebe Monika Eichelmann hat mich sofort in die Gruppe aufgenommen und auch promt meine Fragen beantwortet.

Meine Unklarheiten beim Schnitt „Erbsenbuchse trifft Nackebeinchen“

  1. Was bedeuten die zwei Angaben zur jeweiligen Größe auf dem Schnittmuster

Das es sich um eine kürzere und eine längere Version der Hose handelt habe ich mir schon fast gedacht, aber wie kurz bzw. lang die Versionen sind, konnte ich nirgendwo finden. Hier die Auflösung: die kurze Version (auf dem Schnittmuster mit einem K gekennzeichnet) endet kurz vor dem Knie und die lange Version geht etwas über das Knie. Ich habe mich dazu entschieden die kurze Version zu nähen

  1. Welche Größe nähe ich am Besten, wenn ich Musselin Stoff verwende

In der Anleitung steht, dass man bei nicht dehnbaren Stoffen am Besten eine Größe  größer in der Breite nimmt. Jetzt stand ich vor der Frage wie ich bei Musselin am Besten vorgehe. Musselin ist nicht dehnbar, dennoch bietet der Stoff durch die gekräuselte Beschaffenheit mehr Spielraum als ein glatter Baumwollstoff. Unsere Jungs stecken gerade in der Zwischengröße 86/92. Jetzt habe ich mich gefragt ob es ausreicht Größe 92 als Vorlage zu nehmen oder doch schon auf 98 übergehen sollte. Hier gab mir Monika Eichelmann folgenden Tipp: wenn unsere Jungs schmal bis normal gebaut seien, was sie sind würde die Größe 92 reichen. Sie würde lediglich empfehlen eine zusätzliche Nahtzugabe einzuplanen, enger machen könne man immer. Bei kräftigeren Kindern würde sie doch eine Nummer Größer empfehlen. Ich habe mich jetzt an diese Vorgaben gehalten, das Ergebnis seht ihr weiter unten.

Mein erstes Werk aus Musselin-Stoff

So und hier seht ihr mein erstes Werk aus Musselin

Shorts Erbsenbuchse
Erbsenbuchse trifft Nackebeinchen. Von vorne und hinten

Und ein paar Tragefotos wie diese zuckersüßen Shorts an meinen Jungs aussehen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.